Einmal ist Keinmal - dies bewahrheitet sich leider auch allzu oft bei der Aus- und Weiterbildung.

Unter dem Einfluss des Alltags-Stresses sinkt schon sehr bald nach einem Kurs, sowohl beim Kader als auch den Mitarbeitenden, die neu erlangte Motivation drastisch. Damit verbunden macht sich auch eine markante Produktivitätseinbusse bemerkbar.

Regelmässige “brush ups” und “ERFA Tage” wirken da Wunder. Das am Seminar gelernte Wissen wird geübt und vertieft, Probleme und Unsicherheiten werden geklärt.

Das “Wir-Gefühl” und der Teamgeist werden neu entfacht: nicht nur beim Kader gilt “in Dir muss brennen, was Du in anderen entfachen willst”. Ein motiviertes Team kennt keine Leistungsgrenzen.

1. KENNTNISSE vermitteln

In praxisnahen, erprobten Seminaren und Workshops die Instrumente zur Erreichung der Ziele erlernen


2. MOTIVATION entfachen

Den Glauben an sich selber und an den Erfolg steigern


3. WISSEN üben

Zuerst in den Workshops anhand von Praxis-Beispielen, anschliessend in der Praxis das Gelernte anwenden und üben.


4. ERFAHRUNGEN austauschen

Mit den Kollegen die seit dem Kurs gemachten Erfahrungen austauschen und Schwachstellen ausmerzen.